Jedermanns Garten

   
   
   
Prinzipien   Pflegeleicht - Synonym für mehr Vergnügen   Gartenpraxis
  ist ein Begriff aus der Wäschepflege. Sie erinnern sich vielleicht an die 60er Jahre als Mischgewebe den Markt eroberten und im Haushalt vor allem die vor- und nachbereitenden Arbeiten des Wäschewaschens verkürzten oder gar der Vergangenheit angehören ließen..  
         
Wege   Anregungen zum Weiterspinnen   Helfer
  Im Garten verhält es sich keineswegs anders. Fällt die Wahl im Blumenbeet beispielsweise auf Stauden, entfällt die jährliche Aussaat, das Vorziehen und Verpflanzen von Einjährigen. In gut gemulchten Beeten hält sich das Wasser länger im Boden, spart also Gießen und Jäten. Das ungewünschte Beikraut sprießt weit weniger. Gehäckseltes Herbstlaub direkt auf die Beete gebracht, muss im Kompost nicht umgesetzt werden. Trittfeste Bodendeckerpflanzen statt Rasen bedeuten den Verzicht auf etwa 20mal Mähen im Jahr. Unterpflanzungen von Heidelbeeren mit Preiselbeeren oder Cranberries bringen Früchte und halten Beikraut zurück. Andere Beerensträucher lieben Stickstofflieferanten wie kriechende Wicken oder Maden vertreibendes Vergissmeinnicht. Die Erfindung von Saatbändern ist ein Paradebeispiel für komfortables Gärtnern: viel weniger Bücken, geringerer Zeitaufwand bei der Saat, kein Verziehen. Sonst schwer  
    erreichbare Stellen, zum Beispiel am Zaun entlang, lassen sich zu zweit ganz leicht mit Saatbändern in Blumenpracht verwandeln.    
Beete       Gute Beispiele
  Zurück zu Prinzipien  
         
Pflanzen       Sonst noch