Jedermanns Garten

   
   
   
Prinzipien   1. Ordnung - eine klare und übersichtliche Struktur   Gartenpraxis
  Wir lehnen unseren Garten ebenfalls an einen Bauerngarten an: Ein Wegekreuz teilt den Küchengarten in vier Beete. Die Beete sind von Blumen und einjährigen Kräutern eingefasst. In Beet 5 wachsen die Gewürzpflanzen. Beet 6 ist für die Bauerngarten-Stauden. Auf den Beeten 7 und 8 stehen niedrig wachsende Obstgehölze und Spalierobst, Beerensträucher und Rhabarber. Auf dem hinteren Drittel befindet sich das Gartenhaus umgeben von Rasen oder trittfesten Bodendeckern. Nach Nordwesten grenzt entlang der Laube eine Singvogel-Hecke den Garten zum Nachbarn ab. Der Kompost ist gerade im weiteren Verlauf des Weges am Haus vorbei erreichbar.

Die formale Gestaltung erleichtert die Übersicht. Die klare Trennung von Gemüse, Obst, Kräutern und Blumen hilft beim Lernen über

 
    Pflanzen und verkürzt die Wege beim Ernten. Mit vier Gemüsebeeten lässt sich ein Kulturwechsel beetweise einfach erreichen. Zum    
Wege   Rückschnitt der Sträucher und Stauden im Winter ist viel Platz, denn die Gemüsebeete sind bereits abgeerntet   Helfer
  >zurück zu Prinzipien  
         
Beete       Gute Beispiele
     
         
Pflanzen       Sonst noch