Jedermanns Garten

   
   
   
Prinzipien   Gartenpraxis - Wohin mit dem Laub?   Gartenpraxis
  Ohne Zweifel, auch gefallenes Laub ist sehr nützlich im Garten. Schutz im Winter bietet es vielen Kleintieren, den Igeln als Haufen mit lockerem Zweigwerk dazwischen. Ihren Stauden und Rosen dient es als Frostschutz. In verrottetem Zustand ist es Nahrungsquelle für alle Pflanzen und verbessert die Bodenstruktur. Warum also nicht einfach liegenlassen, wohin die Blätter fallen? Zumindest im Wald ist dies die Lösung. In Gärten mögen Grünflächen die Laubschicht weniger. Gräser ersticken und verfaulen darunter. Ordnungsliebende Nachbarn können umherfliegendes Laub auch nicht sonderlich leiden. Im Ganzen auf Gemüsebeete aufgebracht, ist die Verrottung im Frühjahr noch unvollständig. In jedem aufgerollten Blatt sitzt ein Insektenkind. Jetzt kompostiert, ist es deren sicherer Tod und Sie haben Ärger mit Ihren Kindern. Laub kehren gehört zu körperlich anstrengenden Arbeiten im Garten, also was zur Erleichterung tun?  
         
Wege   Laub im Ganzen   Helfer
  können Sie in Ihre "gezähmte Wildnis" bringen und den Igeln einen Unterschlupf für den Winter gewähren. Wenn Sie ein tiefes Hochbeet planen, ist der Herbst der perfekte Moment, es mit Staudenrückschnitt und Laub als unterste Schicht zu befüllen. Gleiches gilt für die Anlage von Hügelbeeten. Auch in Ihrem zukünftigen Frühbeet lässt sich ein Teil des Laubs unterbrigen. Etwas können Sie noch kompostieren. In Schichten mit halbfertigem Kompost gemischt wird es bis zum späten Frühjahr verrottet sein. Laub rechen und karrenweise transportiteren ist anstrengend. Erleichtern mag die Arbeit der Nachbar oder die Nachbarin mit tatkräftiger Hilfe und einem Punsch oder einer anderen Gartenköstlichkeit belohnt . Übriges Laub empfehlen wir: einfach  
         
Beete   mit dem Rasenmäher überfahren.   Gute Beispiele
  In einem Arbeitsgang haben Sie den letzten Schnitt des Grüns und die Zerkleinerung des Laubs in einem Gang erledigt. Aus dem Auffangkorb des Mähers verteilen Sie das Schnittgut direkt in die Beete. Auf den Gemüsebeeten leicht eingearbeitet, ist es bis zur Aussat verrottet, ohne vorher vom Wind überall hin verteilt worden zu sein. Locker auf die übrigen Beete verteilt, verkriechen sich die kleinen Insekten darunter und sind längst geschlüpft, bevor Blumen und Stauden sich in ihrer Pracht wieder ausbreiten. Also keine Rettungsaktion für Marienkäferkinder.  
         
Pflanzen   Pareto trifft KISS - Ihre Einstellung entscheidet über Freud und Leid   Sonst noch
  Nach Wilfried Fritz Pareto ist das Prinzip benannt: eine 80 zu 20 Regel. Als Wissenschaftler untersuchte er die Vermögensverteilung in Italien. Dabei fand er heraus, dass 20 % der Familien 80 % des Vermögens besitzen. Diese statistische Regel lässt sich auf eine Vielzahl von Situationen anwenden. Zum Beispiel auch in Ihrem Garten: 80 % der Arbeit erledigen Sie in 20 % der Zeit oder mit 20 % Ihrer Kraft. Für das übrige Fünftel würden Sie den großen Rest verbrauchen, es sei denn, Sie gönnen sich KISS, keep it short and simple - machen Sie es kurz und einfach. Das ist ein Aufruf gegen jeglichen Perfektionismus! Es gibt genügend Lebenssituationen, in den 100 % und Fehlerlosigkeit angemessen sind. Das Hobby Garten gehört nicht dazu. Behalten Sie das Große und Ganze im Blick, vor allem Ihre Freude.